25./26./30. Juni 2021
Theater auf der Waldbühne: „Es war die Lerche“ mit der Theaterwerkstatt Konz


„Es war die Lerche“ heißt das Stück von Ephraim Kishon, das am 25.06.2021 Premiere auf der Waldbühne des Roscheider Hofes hat. Es handelt von den Niederungen des Ehelebens von Romeo und Julia, dem wohl bekanntesten Liebespaar der Literaturgeschichte. Die beiden haben ihrem Autor William Shakespeare ein Schnippchen geschlagen und sind nicht – wie vorgesehen - am Ende ihres Stückes gestorben. Damit ist es dann auch vorbei mit der Romantik und beide sind im Alltag angekommen. Ständige Streitereien um Geld, ihr Sexualleben und ihre missratene Tochter Lukretia prägen den Ehealltag, bis schließlich Shakespeare höchstpersönlich aus dem Grabe aufkreuzt, um wieder Ordnung in sein Werk zu bringen. Aber dann fangen die Probleme erst an ... Sechs Laienschauspieler unter der Regie von Bernd Blumenthal bringen das Stück auf die Bühne. In den Hauptrollen sind Lea Fleischmann und Michel Kickert zu sehen. Kickert spielt nicht nur den Romeo, sondern hat auch die Mehrzahl der Musikstücke geschrieben, die in dem „heiteren Trauerspiel“ vom Ehealltag des berühmten Paares vorkommen. Aktuelle Informationen finden sich auf instagram und facebook unter theaterwerkstatt_konz.