Wenn der Wetterbericht hält, was er verspricht, wird am Samstag, dem 31.07.2021, im Roscheider Hof das Getreide geerntet. (Der in der Presse angekündigte Termin am 26.07.2021ist dort irrtümlich veröffentlicht worden.) Bei Regen kann dieser Aktion natürlich nicht stattfinden, wir halten Sie daher hier immer aktuelle auf dem Laufenden. Familie Meiers aus Bekond wir den Weizen mit Sense und Mähwerk ernten und mit Dreschflegel und Windfege weiterverarbeiten, bevor dann die Dreschmaschine von den Oldtimer Freunden in Betrieb gesetzt wird und zeigt, welchen enormen Fortschritt diese Technik auf die Dörfer brachte.
Unsere Dorfbäckerei wird dazu im Steinbackofen das Endprodukt, das Brot, produzieren.




Aus einem Gespräch bei der letztjährigen Kartoffelernte im Roscheider Hof ergab sich nun eine zukunftsträchtige Zusammenarbeit zwischen dem Freilichtmuseum und den Oldtimer Freunden aus Irsch.
Der Club suchte nach einer Unterstellmöglichkeit für eine funktionstüchtige Dreschmaschine aus den 40er Jahren und da wir dafür die Scheune von Haus Molz zur Verfügung stellen konnten, kamen die technikbegeisterten Herren schnell zu dem Entschluss, uns diese Maschine zu überlassen. Am letzten Freitag rollte daher die Maschine zunächst auf einem Transporter und dann auf den eigenen Eisenrädern durch das Museumsgelände zu ihrem neuen Standort.
Da wir im vergangenen Jahr Winterweizen ausgesät hatten, der bald reif sein sollte, bietet sich damit die Gelegenheit, die Dreschmaschine in Betrieb zu nehmen. Der Erntetag ist natürlich wetterabhängig und kann erst kurzfristig festgelegt werden. Familie Meiers aus Bekond wir den Weizen mit Sense und Mähwerk ernten und mit Dreschflegel und Windfege weiterverarbeiten, bevor dann die Dreschmaschine von den Oldtimer Freunden in Betrieb gesetzt wird und zeigt, welchen enormen Fortschritt diese Technik auf die Dörfer brachte.
In der Scheune von Haus Molz schlummerte aber auch ein verborgener Schatz des Museums, ein Zettelmeyer Z2 Traktor, den die Oldtimer Freunde direkt ins Herz geschlossen haben. Auf dem Rückweg nach Irsch wurde dieser daher verladen und mitgenommen, um ihn wieder fahrtüchtig zu machen. Im nächsten Jahr wird er dann bei Veranstaltungen zum Einsatz kommen können.
Damit Sie aber auf keinen Fall unseren Erntetag verpassen, folgen Sie uns hier in den sozialen Medien oder auf unserer Homepage, wo wir den Termin rechtzeitig ankündigen werden.






Liebe Besucher und Besucherinnen,
wir freuen uns Euch endlich mitteilen zu können, dass Ihr ab dem 2. Juli 2021 keine Voranmeldung mehr benötigt, um unser Volkskunde- und Freilichtmuseum zu besuchen. Einen Impfausweis oder negativen Test benötigt Ihr nicht. Eure Kontaktdaten werden weiterhin erfasst.
Wir blicken positiv auf die aktuellen Lockerungen und hoffen auf zahlreiche gemeinsame Aktionen und Erinnerungen mit Euch.

Am Sonntag, den 4. Juli 2021, werden wir für Groß und Klein die alte Backstube beleben. Es wird frisch gebackene Leckerbissen für jeden Geschmack geben.

Unser Volkskunde- und Freilichtmuseum bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten und kann auch an regnerischen Tagen unkompliziert besucht werden. Unsere zahlreichen Ausstellungen werden seit Jahren mit sehr viel Liebe gepflegt und regelmäßig erweitert. Auf unserer Webseite findet Ihr außerdem einen detaillierten Museumsführer abgestimmt auf die unterschiedlichen Ausstellungen und Museumsdörfer.





Am Sonntag sind wieder unsere Museumshandwerker in Aktion. In der Schmiede wird gehämmert, in der Scheune von Haus Molz werden aus Weiden Körbe geflochten, im Rathaus wird Wolle verarbeitet und aus der Backstube duftet es nach Brot und Blechkuchen.