Datenbank der Kulturgüter
in der Region Trier





© OpenStreetMap Mitwirkende
CC-by-SA 2.0















zum Vergrößern auf das Bild klicken

Zitronenkrämerkreuz

Schleich, Gemeinde Schleich

Beschreibung

Am westlichen Gemarkungsrand auf der Hochfläche der Moselberge: Zitronenkrämerkreuz; Bildstock, bezeichnet 1687. [1] Seit mehr als 200 Jahren steht dieses Gedenkkreuz am Rande einer alten Handelsstraße, dem heutigen Moselhöhenweg, auf der Gemarkung der über 1000 Jahre alten Gemeinde Schleich. An dieser Stelle soll im Jahre 1687 ein Händler -ZITRONENKRÄMER- von seinem Diener ermordet worden sein. Wie die Inschrift besagt, ist das Kreuz errichtet worden von den Kinder des allhier verstorbenen PI Carové seligen Angedenkens." Das Wappen auf der Säule zeigt einen Karren mit rückwärts blickenden Vögeln. Am Haus Venedig" in Trier, Ecke Johannis- / Brückenstraße, ist ein ähnliches - das Carov’sche Wappen - zusätzlich gekrönt von der Statue eines triumphierenden. Ambros Carové, Sohn eines Thomas, kam zwischen 1651 und 1655 von Lenno (Lenni) am Comersee, Italien, nach Trier. Ambros‘ Alter ist nicht bekannt; er oder sein gleichnamiger Sohn wurde 1676 als Zitronenkrämer ins Trierer Krämeramtsbuch eingetragen. Vater oder Sohn muß es gewesen sein, der 1687 auf dem Moselhöhenweg eines gewaltsamen Todes starb. Von Ambros Carovés Sohn Ambrosius nimmt man an, daß er der Erbauer des Hotel Venedig" (1656 - 1658) in Trier war. [2]

Einordnung

Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Bildstöcke und Kreuzwegstationen
Zeit:
1687
Epoche:
Renaissance

Lage

Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon:   6.815653
lat: 49.816452
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Gemeindewald

Internet

http://www.schweich.de/vg_schweich/B%C3%BCrger%20und%20Service/Orte/Schleich/

Datenquelle

[1] Denkmalliste der Generaldirektion Kulturelles Erbe, Rheinland-Pfalz; 2010. [2] Infotafel am Kreuz.

Bildquellen

1 Bild: © Norbert Kutscher, Waldweiler, 2014.
2 Bild: © Norbert Kutscher, Waldweiler, 2014.
3 Bild: © Norbert Kutscher, Waldweiler, 2014.
4 Bild: © Norbert Kutscher, Waldweiler, 2014.
5 Bild: © Wolfgang Welter, Schweich, 2004.

Stand

Letzte Bearbeitung: 16.04.2014

Die Datenbank zum Mitmachen

Sie haben weitere Informationen und/oder Bilder zu diesem Kulturdenkmal oder zu anderen Kulturdenkmälern in der Region Trier. Wir freuen uns über alle weiteren Informationen. Bitte senden Sie uns eine e-mail an kulturdatenbank@gmx.de.

Vielen Dank!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den vielen Personen, die uns im Laufe der Jahre so viele Bilder und Objektbeschreibungen zugesendet haben. Ihre Namen sind auf den jeweiligen Seiten vermerkt. Darüber hinaus bedanken uns bei folgenden Institutionen für die Unterstützung unseres Projekts:


Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof, Konz


 
Fachbereich Wirtschaft und Rechenzentrum

 
NETGis, Gesellschaft für Geoinformation und Umweltplanung


Soziale Netzwerke

Bookmarken Sie diese Seite in einem sozialen Netzwerk:

facebook  twitter  studiVZ  Google  del.icio.us  digg  mrwong  webnews  yigg



Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit