Hutladen Georg mit Museumsleider Dr. U. Haas
Im Torbogen zum Innenhof befindet sich seit dem Fr├╝hjahr 2015 das Hutgesch├Ąfts ÔÇ×GeorgÔÇť aus der Trierer Brotstra├če 26. Das Gesch├Ąft wurde ├╝ber sechs Generationen von der Familie Georg betrieben. Fr├╝her haben sie m├Âglicherweise auch selber H├╝te hergestellt.

Der letzte Besitzer Wolfgang Georg oder ┬á"Hut-Schorsch", wie die Trierer ihn nannten, wurde in dem Haus Brotstra├če 26 in Trier geboren. Er ├╝bernahm das Gesch├Ąft nach dem Zweiten Weltkrieg von seinen Eltern und starb im Januar 2015 im Alter von 88 Jahren. Er hatte keine Kinder, hinterlie├č keine Erben, aber ein Ladengesch├Ąft, dessen Einrichtung aus der Zeit etwas vor 1900 stammt und in dem sich in den letzten 100 Jahren kaum etwas ge├Ąndert hat. Sein Haus hatte er schon zu Lebzeiten verkauft.

Herrenhutladen Georg

Das Hutgesch├Ąft Georg in der Trierer Brotstra├če 26 war das letzte seiner Art. Ein Fachgesch├Ąft mit Museumscharakter. Erfreulicherweise konnte unser Museum die komplette Einrichtung einschlie├člich alter Werbeplakate und der H├╝te und M├╝tzen ├╝bernehmen. Der Hutladen wurde beim ÔÇ×Tag der offenen T├╝rÔÇť am Internationalen Museumstag, dem 17. Mai um 15.00 Uhr er├Âffnet. Das Gegenst├╝ck zu diesem Gesch├Ąft, der Der Hutladen f├╝r Damenh├╝te ÔÇ×HannappelÔÇť aus Trier , befindet sich in der Ladengasse 2.

Er├Âffnung des Herrenhutladens Georg

Impressionen:

  • rhofHutladen1000-1
  • rhofHutladen1000-2
  • rhofHutladenEroeffnung1
  • rhofHutladenEroeffnung2
  • rhofHutladenHaas1000-1
  • rhofHutladenHaas1000-2
  • titelbild
  • vorschaubild

Simple Image Gallery Extended

 Aktuelles



Saisoner├Âffnung mit Sonderausstellung


In kleinster Weise

Am 25. M├Ąrz 2018 wurde die neue Sonderausstellung ÔÇ×In kleinster WeiseÔÇť im Besucherzentrum er├Âffnet. Sie ist bis zum Saisonende 2018 zu sehen.
Zur Sondreausstellung [+]

Projekt DiMiDo des Studierendenwerks


DiMiDOo

Wir sind ab sofort Partner im Projekt DiMiDo dem Kultursemesterticket f├╝r Trierer Studis: Studierende aller Standorte der Hochschule Trier, der Universit├Ąt Trier und der Theologischen Fakult├Ąt haben am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag freien Eintritt.

Zinnnippes und Wackelk├Âpfe


Zinn Nippes

In einer Sonderausstellung im Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof zeigt Klaus Gerteis, wie sich aus den zierlichen Wiener Bronzen und den Bleisoldaten die Kasminsimsfiguren und andere Nippesfiguren der sp├Ąten Gr├╝nderzeit entwickeln. Die kleine Ausstellung ist bis auf weiters im Zinnfigurenmusseum zu bewundern.
[+] mehr Infos