Baustelle bei der Zufahrt von Trier kommend:
Da die direkte Zufahrt zu unserem Museum von Trier aus kommend wegen einer Baustelle derzeit gesprerrt ist bitte folgende Umleitung nehmen: Auf der Straße von Trier auf der LINKEN SPUR EINORDNEN und der Umleitung "Roscheid" folgen. Man erreicht nach ein paar km einen Kreisverkehr und ab da ist unser Museum wieder ausgeschildert.


Wir laden Sie ein, unser Museum der ländlichen Kulturgeschichte des nordwestlichen Rheinland-Pfalz sowie des deutsch- luxemburgisch- lothringischen Dreiländerecks kennen zu lernen. Unser Museum liegt in Konz an Saar und Mosel, ca. 8 km moselaufwärts vom Stadtzentrum Trier.

Unser Museum bietet Ihnen

  • 4000 qm volkskundliche Ausstellungen vom Weinbau bis zum Zahnarzt in unserem historischen Ausstellungsgeb√§ude und im Waldmuseum unterhalb des Hunsr√ľckweilers,

  • ein Zinnfiguren- und Spielzeugmuseum,

  • 22 ha Freigel√§nde mit Hunsr√ľckdorf, einem in Aufbau befindlichen Moseldorf, b√ľrgerlichem Rosengarten, mehreren l√§ndlichen G√§rten,

  • ein Restaurant mit Biergarten und gro√üem naturnahen Kinderspielplatz,

  • Aktionstage, Sonderausstellungen, unseren legend√§ren Weihnachtsmarkt an 2 Adventswochenenden sowie

  • F√ľhrungen, Projekte f√ľr gro√üe und kleine Museumsbesucher, Kindergeburtstage, etc.


Bl√ľhende Obstb√§ume von oben


Drohenflug √ľber die Obstg√§rten unseres Museums im Fr√ľhjahr 2017


Eröffnung Laden aus Kyllburg, Falken, Liebespaar etc.


Er√∂ffnung des Ladens aus Kyllburg, unsere freilebenden Museumsfalken nisten wieder im Innenhof, Rehbock und Rehgeiss, RAD-Baracke bei der Restaurierung, Fortschritte bei der Restaurierung des Hunsr√ľckweilers.


Der Henker zu Besuch ...


Making-of zum Dreh der Aussenaufnahmen des Musikvideos Cemetry in unserem Museum


Cemetry - Musikvideo der Band Minotaurus


Aufnahmen in unserem Museum etwa ab 2:40



Anschrift

Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof
Roscheiderhof 1
D-54329 Konz
tel. +49-(0)6501-92710
fax. +49-(0)6501-927111
email: info@RoscheiderHof.de

Coordinates:
NS=49/42/17/N EW=6/35/50/
Latitude: N 49.704333432845296
Longitude: E 006.597397327423096

Anfahrt

Das Museum ist gut mit PKW, √ĖPNV und Fahrrad zu erreichen.

Mit PKW, Wohnmobil und Reisebus:
Fahren Sie nach Konz und folgen dort der Beschilderung. Gro√üer kostenloser Parkplatz auch f√ľr Reisebusse direkt am Museumseingang.

Mit Bahn und Bus:
In die Fahrplanauskunft des Verkehrsverbunds Trier als Ziele "Konz, Freilichtmuseum" eingeben. Die nächste Haltestelle ist "Konz, Am Hofgarten" (etwa 0,2 km entfernt), einige Busse fahren nur bis zum Friedhof (etwa 0,6 km entfernt). Diese Haltestellen werden am Wochenende selten oder nicht angefahren.

Wer einen kleinen Spaziergang der oft etwas komplizierten Busfahrt direkt zum Museum vorzieht, f√§hrt bis um Bahnhof Konz-Karthaus und wandert in etwa 30 Minuten (1,6 km, etwa 80m H√∂henunterschied) zum Museum hinauf: Man quert √ľber eine Br√ľcke die Bahngeleise. Dann ein paar Meter nach rechts entlang der Hauptstra√üe. Bald ist ein Weg den Berg hinauf beschildert.

Mit dem Fahrrad:
Aus allen Richtungen gut erreichbar, aber schlecht ausgeschildert. Fahrradständer - auch zum Anschließen der Fahrräder - vor dem Museum vorhanden.

Karte

Obige Karte in einem eigenen Fenster

Unser Museum auf Open Street Map

Unser Museum auf Google Maps

√Ėffnungszeiten:

Dienstag - Freitag: 9-18 Uhr (Nov.-März 9-17 Uhr)
Montags (falls kein Feiertag): geschlossen
Samstag, Sonntag, Feiertag: 10-18 Uhr (Nov.-März 10-17 Uhr)
Letzter Einlass 1 Stunde vor Schließung.
Auch im Winter geöffnet!
Geschlossen 20.12.2016 - 31.01.2017 und am Faschingsdienstag:

Vom 1. November bis 14. März sind die Häuser im Freigelände geschlossen. Bei Schnee und Glatteis ist das Freigelände geschlossen.
Das Museumsrestaurant ist vom 1. November bis 31. März nur abends geöffnet.

Hunde an der Leine sind im Freigelände willkommen.


Fotos und Videos:

Wir freuen uns, wenn Sie die Erinnerung an Ihren Museumsbesuch mit Fotos und Videos mit nach Hause nehmen und/oder diesen mit Freunden √ľber Soziale Netzwerke teilen m√∂chten. Wir freuen uns ebenso √ľber Berichterstattungen zu unseren Veranstaltungen und Film-Produktionen die unser Museums als historische Kulisse nutzen. Bitte beachten Sie hierzu die folgenden Regelungen:

Ohne weitere Genehmigung erlaubt ist:
  • das fotografieren und filmen zum privaten Gebrauch,
  • das Hochladen von Fotos auf Soziale Medien und nicht-kommerzielle Plattformen wie Wikipedia, Flickr, etc. und das Hochladen auf Streaming-Plattformen wie youtube, solange das Bild bzw. das Video nicht kommerzialisiert wird,
  • die Verwendung von Bildern und Videos zur redaktionellen Berichterstattung,
  • die Verwendung von einem Blitz und einem einfachen Stativ.
Eine Genehmigung ist erforderlich f√ľr:
  • jede Art der kommerziellen Verwendung der Fotos und Videos, insbesondere f√ľr die Einstellung in kommerzielle Fotodatenbanken wie GettyImages, Fotalia, Photocase etc.,
  • die Kommerzialisierung der Videos bzw. Fotos bei Medien wie z.B. youtube,
  • gr√∂√üere Filmprojekte.
Nicht genehmigungsfähig sind:
  • Projekte mit pornographischem, Gewalt verherrlichendem oder rassistischem Inhalt.
Verwendung von Hilfsmitteln:
  • F√ľr Projekte, f√ľr die ein gr√∂√üerer technischer Aufwand erforderlich ist wenden Sie sich bitte im Vorfeld die Museumsleitung.
  • Kopterfliegen im Museum ist in besucherschwachen Zeiten und Zeiten au√üerhalb der √Ėffnungszeiten nach Vereinbarung eines Termins mit der Museumsleitung prinzipiell m√∂glich. Voraussetzung ist eine Haftpflichtversicherung und ausreichende Flugerfahrung des Piloten, und ein stets eingeschaltetes GPS des Flugger√§ts.
Beachtung des Rechts am eigenen Bild:
  • bitte respektieren Sie das ‚ÄěRecht am Bild der eigenen Person‚Äú anderer Museumsbesucher und der Museumsmitarbeiter, insbesondere wenn sie die Bilder im Internet hochladen.
  • Mitwirkende bei Aktionen der Lebenden Geschichte lassen sich normalerweise gerne fotografieren und filmen. Bitte respektieren Sie es, wenn sich jemand hier nicht fotografieren oder filmen lassen m√∂chte. Im Zweifelsfall einfach vorher fragen.


Eintrittspreise:

Erwachsene 5,00 ‚ā¨
Schüler ab 14 Jahren,
Arbeitslose, Behinderte mit Ausweis 4,00 ‚ā¨
Kinder von 6 bis 14 Jahren 2,00 ‚ā¨
Kinder unter 6 Jahren frei
Familien 12,00 ‚ā¨
Gruppen ab 15 Personen pro Person 4,00 ‚ā¨
F√ľhrung (60 Minuten) in Deutsch 30,00 ‚ā¨
Verl√§ngerte F√ľhrung (90 Minuten) in Deutsch 45,00 ‚ā¨
F√ľhrung in Englisch, Französisch und Niederländisch (60 Minuten)  35,00 ‚ā¨

Wir sind Partner im Projekt DiMiDo, dem Kultursemesterticket f√ľr Trierer Studis: Studierende aller Standorte der Hochschule Trier, der Universit√§t Trier und der Theologischen Fakult√§t haben am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag freien Eintritt.


Nie mehr Eintritt zahlen:

Werden Sie Mitglied in unserem Trägerverein! F√ľr den j√§hrlichen Mindestjahresbeitrag von 12,00 ‚ā¨ haben stets freien Eintritt in das Museum. Beitrittsformular zum herunterladen

Im Museum finden Sie vielen Stellen finden Sie Schilder wie das obige. Hier gibt es weitere Informationen, Bilder und Videos, welche Sie mit Ihrem Smartphone abrufen können.

Mit einem Android-Smartphone und NFS

ab Android Version 4.0. Laden Sie unsere kostenlose, viersprachige Roscheiderhof-App aus Google-Play herunter. Hier ist der
Direkte Link zur App.
Sie k√∂nnen hieref√ľr auch den QR-Code rechts benutzen. Im Museum selbst gibt es im Eingangsbereich eine weitere M√∂glichkeit die App herunterzuladen. M√∂glicherweise m√ľssen Sie in den Einstellungen Ihres Smartphones NFC noch aktivieren.

Wenn Sie im Museum eines dieser blauen Schilder sehen, dann starten Sie die App. Legen Sie dann Ihr Smartphone an des NFS-Symbol. Auf dem Smartphone werden Informationen angezeigt, die Sie sich auch vorlesen lassen können. Ebenso können Sie von dort sich die relevante Internetseite anzeigen lassen.

Mit allen Smartphones

"Fotografieren" Sie den QR-Code des Schildchens mit einem Barcode-Scanner wie z.B. "QR-Droid" oder "Barcode-Scanner". Klicken Sie auf die dann gezeigte Webadresse und sehen Sie die relevante Beschreibung.

 Aktuelles



"Tausche Teppich gegen Speck" Lebende Geschichte am Internationalen Museumstag


LEben 1945 - 1949

Unter dem Titel ‚ÄěTausche Teppich gegen Speck - Leben und √úberleben in der Nachkriegszeit‚Äú wird am ganzen Wochenende an die Jahre unmittelbar nach dem 2. Weltkrieg erinnert.
Weitere Informationen


Im Innenhof br√ľten unsere Falken


Falken im Museum

Im Innenhof unseres Hauptgeb√§udes br√ľten derzeit (April/Mai 2017) wieder unsere frei lebenden Museumsfalken. Bitte -auch bei der Futtersuche im Freigel√§nde - nicht st√∂ren.


Die B√ľrstenmacherwerkstatt des Kriegsblinden


Er√∂ffnung der B√ľrstenmacherwerkstatt

Ein youtube-Video von der Er√∂ffnung der B√ľrstenmacherwerkstatt im Haus Bosselstube.
Video hier ansehen

Sonderausstellung Bettgeschichten


Kulturgeschichte des Bettes

Am 20. M√§rz 2016 wurde die neue Sonderausstellung ‚ÄěBettgeschichten‚Äú er√∂ffnet. Sie ist auch im Jahr 2017 zu sehen.
Ein Video zu unseren Betten: [+]

Projekt DiMiDo des Studierendenwerks


DiMiDOo

Wir sind ab sofort Partner im Projekt DiMiDo dem Kultursemesterticket f√ľr Trierer Studis: Studierende aller Standorte der Hochschule Trier, der Universit√§t Trier und der Theologischen Fakult√§t haben am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag freien Eintritt.

Zinnnippes und Wackelköpfe


Zinn Nippes

In einer Sonderausstellung im Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof zeigt Klaus Gerteis, wie sich aus den zierlichen Wiener Bronzen und den Bleisoldaten die Kasminsimsfiguren und andere Nippesfiguren der sp√§ten Gr√ľnderzeit entwickeln. Die kleine Ausstellung ist bis auf weiters im Zinnfigurenmusseum zu bewundern.
[+] mehr Infos